Raus aus der Scham

Mit dem Gefühl der Scham sind wir von klein auf vertraut, und auch als Erwachsene begegnen wir ihr in den unterschiedlichsten Situationen immer wieder.

Kaum jemand wird sich allerdings gerne schämen – im Gegenteil: Scham ist ziemlich unangenehm und kann die Ursache sein, dass wir beruflich hinter unseren Möglichkeiten zurückbleiben, wenig Erfolg haben. Sie kann der Grund sein, dass wir in schädlichen Beziehungen verharren.


Scham lähmt Lebensfreude, Lust und Selbstausdruck.

Sie kann krank machen und verletzendes Verhalten hervorbringen.


Wer sich chronisch schämt, der verliert nicht nur Lebensfreude und Lebendigkeit.

Auch Nerven-, Immun-, Hormonsystem geraten aus dem Gleichgewicht.

Es dämpft unsere Denkfähigkeit, bis hin dazu, dass wir nicht mehr sprechen können.

Wir senken den Kopf. Wenden den Blick vom Gegenüber ab, und erfahren ein Gefühl der Kraftlosigkeit, wie eine Art Kollaps. Gefühle der Leere, Einsamkeit, Verlassenheit oder Wertlosigkeit können dazu kommen.


Scham bestimmt wie Du über Dich selbst denkst.


Die Arbeit mit der Scham wird zu einer fruchtbaren Entdeckungsreise, von der man belebt und befreit zurückkommt.


Öffne Dich für neue Erfahrungen, bring Schätze zum Vorschein,
die Du längst abgeschrieben hast.


Auf Dich warten viele heilsame Übungen, im geschützten Rahmen zu Hause, Aspekte der Scham zu erforschen und zu hinterfragen, um mehr und mehr schamfrei leben zu können.


Dabei nutzen wir Meditation, Soul Healing, praktische Übungen, Imagination, körperliches Wahrnehmen, sowie Schreiben und erlangen Erkenntnisse und somit heilsame Veränderung.


Termin Online per Zoom:

Sonntag, den 29. Mai 2022

14:00 - 16:30 Uhr


mit Video Aufzeichnung

Kosten: 30€